Trösterteddybären für kleine Notfallpatienten

Trösterteddybären - Dr. med. Thomas Riegel - Maintal

Deutsches Rotes Kreuz freut sich über Spende der Arztpraxis Dr. Riegel Eine große Anzahl „Trösterteddybären“ wartet darauf, ängstlichen und häufig von großen Schmerzen gepeinigten kleinen Notfallpatienten den ersten Schreck zu nehmen, Schmerzempfindungen zu lindern und Tränen zu trocknen. Noch rechtzeitig vor Weihnachten hat die internistische Arztpraxis Dr. Thomas Riegel, aus dem Maintaler Stadtteil Hochstadt, bereits … weiter lesen

Rettungswagen für Mandatoriccio

Rettungswagen für Mandatoricio - Dr. med. Thomas Riegel - Maintal

In dem italienischen Ort Mandatoriccio in Kalabrien wurde vor längerer Zeit das zuständige Krankenhaus geschlossen. Medizinische Notfälle müssen jetzt in die 70 Kilometer entfernte Klinik nach Crotone (eine Stunde, zehn Minuten) verbracht werden. Da in Mandatoriccio kein Krankenwagen zur Verfügung steht, müssen die Notfallpatienten teils mit normalen Personenwagen transportiert werden. Einige italienische Gastronomen aus dem … weiter lesen

Benefizlesung zu Gunsten Ärzte ohne Grenzen

Benefizlesung zu Gunsten aerzte ohne Grenzen - Ute Riegel

Am 04.Oktober 2011 veranstaltete die Internistische Praxis Dr. Th. Riegel mit der Autorin Ute Riegel eine Krimilesung. Diese Benefizveranstaltung wurde zu Gunsten der sozialhumanitären Vereinigung „Ärzte ohne Grenzen“ durchgeführt. Am Endes des Abends konnte die stolze Summe von 1000,.€ gespendet werden.

Rettungsaktion für Obertor-Beleuchtung

Obertor-Beleuchtung Hochstadt Obertor Copyright Thomas-Wa

Ein Sponsor ist gefunden – Licht soll bald wieder brennen

Maintal (mf September 2011). Das Telefon der Familie Marek stand am Samstag morgen nicht still. Gleich mehrere Privatpersonen und Unternehmer erklärten sich bereit, die Beleuchtung des Hochstädter Obertors zu sichern. Nur wenige Stunden, nachdem ein Artikel im Tagesanzeiger darüber informierte, dass eine Vereinbarung zwischen der Landkelterei Höhl und der Familie Marek über die Zahlung eines „flüssigen Mietzins“ für die Bereitstellung der Gebäude, an denen die beiden Scheinwerfer der  seit rund 30 Jahren installiert sind, aufgekündigt war, war die Obertor-Beleuchtung Gesprächsthema Nummer eins.

weiter lesenRettungsaktion für Obertor-Beleuchtung